Angebote zu "Wellen" (9 Treffer)

Kategorien

Shops

Die Nächte des Suchenden
39,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Der österreichische Physiker Anton Lampa (1868 - 1938) war einer der ersten seines Landes, der sich für die Volksbildung einsetzte. Bereits 1891 wurde Lampa Vortragender für den Wiener Volksbildungsverein, von 1919 bis 1922 war er als Ministerialbeamter im Österreichischen Staatsamt für Inneres und Unterricht tätig, und zwar in der Volksbildungsabteilung des Unterrichtsministeriums.Sein Hauptaugenmerk jedoch galt der Physik insbesondere dem Bereich der elektrischen Wellen. Lampa erkannte außerdem früh die große Bedeutung der Relativitätstheorie des noch jungen Albert Einstein und sorgte dafür, dass dieser 1911 an die deutsche Universität von Prag berufen wurde. Seit 1909 lehrte Lampa am Lehrstuhl für Experimentalphysik von Prag und war Vorstand des Physikalischen Instituts der dortigen deutschen Universität. Im Jahre 1918 kehrte er nach Wien zurück. Von 1927 bis 1934 war er Präsident der Wiener Urania.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Lehrbuch der Physik für Mediziner, Biologen und...
53,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Lecher, österreichischer Physiker, ist als Erfinder der nach ihm benannten "Lecher'schen Drähte" in die Geschichte eingegangen. Im Zuge seiner Beschäftigung mit den von Heinrich Hertz entdecken elektromagnetischen Wellen, gelang es Lecher als Erstem die elektrischen Wellen exakt zu messen. Er gilt heute als Vater der Radiomesstechnik. Lecher (1856-1926) widmete sich bereits während seiner Studienzeit in Wien und Innsbruck experimentellen Arbeiten unter anderem aus dem Gebiet der Wärmeleitung. 1884 habilitierte er sich für Experimentalphysik und arbeitete als Assistent von Viktor von Lang, dem Leiter des Physikalischen Instituts der Wiener Universität. Im Jahre 1891wurde er zum außerordentlichen, drei Jahre später zum ordentlichen Professor der Universität Innsbruck berufen. Lecher war sowohl als engagierter Forscher wie auch als anregender und fesselnder Lehrer bekannt. 1895 übernahm er den Lehrstuhl für Experimentalphysik an der deutschen Universität Prag als Nachfolger Ernst Machs. Nach seiner letzten Station als Professor und Vorstand des 1. Physikalischen Instituts der Universität Wien ging Lecher aufgrund eines schweren Leidens 1925 in den Ruhestand.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Lehrbuch der Physik für Mediziner, Biologen und...
52,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Ernst Lecher, österreichischer Physiker, ist als Erfinder der nach ihm benannten "Lecher'schen Drähte" in die Geschichte eingegangen. Im Zuge seiner Beschäftigung mit den von Heinrich Hertz entdecken elektromagnetischen Wellen, gelang es Lecher als Erstem die elektrischen Wellen exakt zu messen. Er gilt heute als Vater der Radiomesstechnik. Lecher (1856-1926) widmete sich bereits während seiner Studienzeit in Wien und Innsbruck experimentellen Arbeiten unter anderem aus dem Gebiet der Wärmeleitung. 1884 habilitierte er sich für Experimentalphysik und arbeitete als Assistent von Viktor von Lang, dem Leiter des Physikalischen Instituts der Wiener Universität. Im Jahre 1891wurde er zum außerordentlichen, drei Jahre später zum ordentlichen Professor der Universität Innsbruck berufen. Lecher war sowohl als engagierter Forscher wie auch als anregender und fesselnder Lehrer bekannt. 1895 übernahm er den Lehrstuhl für Experimentalphysik an der deutschen Universität Prag als Nachfolger Ernst Machs. Nach seiner letzten Station als Professor und Vorstand des 1. Physikalischen Instituts der Universität Wien ging Lecher aufgrund eines schweren Leidens 1925 in den Ruhestand.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Flüchtlinge und Asyl im Nachbarland
36,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben Krieg, Besatzung und Vertreibung, den großen Konflikten zwischen Deutschland und der Tschechoslowakei, sollte die Aufnahme von Flüchtlingen vor den Diktaturen des 20. Jahrhunderts in beiden Nachbarstaaten nicht vergessen werden. Erfahrungen hatten beide Republiken bei der Integration der Flüchtlinge aus dem entstehenden Sowjetstaat gewonnen. Nach 1933 suchten Deutsche, seit 1938 auch Österreicher, unter ihnen vor allem Juden Schutz in der demokratischen Tschechoslowakei. Nationalsozialistische Sudetendeutsche wählten den entgegengesetzten Weg. Seitdem die Kommunisten in Prag und Bratislava die alleinige Macht übernommen hatten, boten die Westzonen bzw. die Bundesrepublik Deutschland mehreren Wellen tschechischer und slowakischer Flüchtlinge Asyl. Es geht in den folgenden Beiträgen also um eine im Wesentlichen positive Seite der gegenseitigen Beziehungen trotz einiger negativer Details.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Flüchtlinge und Asyl im Nachbarland
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Neben Krieg, Besatzung und Vertreibung, den großen Konflikten zwischen Deutschland und der Tschechoslowakei, sollte die Aufnahme von Flüchtlingen vor den Diktaturen des 20. Jahrhunderts in beiden Nachbarstaaten nicht vergessen werden. Erfahrungen hatten beide Republiken bei der Integration der Flüchtlinge aus dem entstehenden Sowjetstaat gewonnen. Nach 1933 suchten Deutsche, seit 1938 auch Österreicher, unter ihnen vor allem Juden Schutz in der demokratischen Tschechoslowakei. Nationalsozialistische Sudetendeutsche wählten den entgegengesetzten Weg. Seitdem die Kommunisten in Prag und Bratislava die alleinige Macht übernommen hatten, boten die Westzonen bzw. die Bundesrepublik Deutschland mehreren Wellen tschechischer und slowakischer Flüchtlinge Asyl. Es geht in den folgenden Beiträgen also um eine im Wesentlichen positive Seite der gegenseitigen Beziehungen trotz einiger negativer Details.

Anbieter: Dodax
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Mein erstes Buch von den Tieren
9,99 € *
zzgl. 2,95 € Versand

Auf jeder Doppelseite kann das Kind Tiere entdecken und benennen. Mit großen Schiebern und einer Drehscheibe können zusätzlich einige der Tiere zum Leben erweckt oder aus Verstecken hervogeholt werden. So springt sich z. B. der Delfin durch die Wellen. Und welches Tier liebt Honig?Spielerisch erweitern Kinder so den Wortschatz.Nathalie Choux studierte Kunsthandwerk und angewandte Kunst. Nach dem Studium verbrachte sie einige Jahre in Prag, wo sie Marionetten herstellte. Seit ihrer Rückkehr nach Frankreich ist sie als freie Kinderbuchillustratorin tätig. Sie lebt und arbeitet in Montreuil bei Paris.

Anbieter: myToys
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Faszinierendes Andalusien
14,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Andalusien steht für kontrastreiche Bilder: Hier ist der Platz für weisse Dörfer und pulsierende Städte, die Skigebiete der Sierra Nevada und sandige Brutkästen an der Costa del Sol, für Eselskarren im Alpujarras-Gebirge und Luxusjachten in Puerto Banús. In Al-Andalus, dem alten Kulturland der Mauren, gibt es 1001 Andalusien, findet man 100 Gründe und mehr für eine Reise in Spaniens sonnigen Süden. Oder man bleibt gleich für immer, so wie Heerscharen von Mitteleuropäern, die Gelassenheit gegen Stress und die klimatische Trübsal ihrer Heimat gegen statistisch 300 Sonnentage pro Jahr eintauschen. Andalusien bildet in jeder Hinsicht einen Sonderfall – allein geografisch. Mit Mittelmeer und Atlantik stösst Spaniens südlichste Kontinentalregion gleich an zwei Ozeane, bäumt sich mit der Sierra Nevada knapp 3500 Meter auf und schottet sich durch die natürliche Trennungslinie der Sierra Morena nordwärts vom Kernland ab. Das Morena-Gebirge wirkt wie ein natürlicher Schutzwall und bewahrt den Süden vor kalten Winden aus der zentralspanischen Hochebene, der Meseta. Baden, Schnorcheln, Skifahren, Bergwandern – alles ist möglich in Andalusien, je nach Jahreszeit sogar an einem Tag. Und wenn man die schneebedeckten Flanken der Sierra Nevada von der Mittelmeerküste aus erblickt, reibt man sich verwundert die Augen. Andalusiens 87 268 Quadratkilometer entsprechen etwa der Grösse von Österreich, bündeln sieben Millionen Menschen, viele kleine Zwischengebirgszüge und natürlich die Strände. Im äussersten Osten geht’s los mit den Küstenabschnitten der Provinz Almería, die mit Steppen- und Halbwüstengebieten um das Cabo de Gata ihr unverwechselbares Gepräge erhalten; die rund 200 Millimeter Jahresniederschlag weisen das Areal zu einem der trockensten in ganz Europa aus. Westwärts geht Almerías Küste in die Costa Tropical über, die ihrerseits bei Nerja in die berühmte Costa del Sol überläuft. Vorbei an touristischen Tummelbecken wie Torremolinos und Marbella, spannt sich Spaniens Sonnenküste bis zur Bucht von Algeciras mit dem Kalksteinmassiv Gibraltar. Nordwestlich der Meerenge von Gibraltar schliesst sich die Costa del Luz an – dort rollen die Wellen des rauen Atlantik gegen Andalusien. All das zeigt das Buch in seiner ganzen Vielfalt, die Naturlandschaften ebenso wie faszinierende Kultur, mit der Semana Santa, dem Flamenco, aber auch die kulinarischen Genüsse Andalusiens wie z.B. das Nationalgetränk, der Sherry, kommen nicht zu kurz. In dieser zeitlos gestalteten Reihe sind folgende Titel erschienen: Ägypten, Andalusien, Australien, Bayern, Berlin, Bretagne, Deutschland, Finnland, Franken, Gardasee, Griechische Inseln, Haiwaii, Hurtigruten, Indien, Irland, Island, Israel, Italien, Jakobsweg, Kanada, Karibik, Kuba, Leipzig, London, Mallorca, Neuseeland, New York, Norwegen, Österreich, Austria, Oman und die vereinigten Arabischen Emirate, Ostpreussen, Paris, Prag, Provence, Rom, Schlesien, Schottland, Schweden, Schweiz, St. Petersburg, Südafrika, Südtirol, Thailand, Toskana, USA, Nationalparks der USA, Venedig, Vietnam Weimar und Wien. In englischer Sprache sind in gleicher Ausstattung lieferbar: Bavaria, Berlin, Germany, Austria, Switzerland und Vienna. Die Reihe Faszination ist ein ideales Geschenk, auch für sich selbst!

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot
Faszinierendes Andalusien
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Andalusien steht für kontrastreiche Bilder: Hier ist der Platz für weiße Dörfer und pulsierende Städte, die Skigebiete der Sierra Nevada und sandige Brutkästen an der Costa del Sol, für Eselskarren im Alpujarras-Gebirge und Luxusjachten in Puerto Banús. In Al-Andalus, dem alten Kulturland der Mauren, gibt es 1001 Andalusien, findet man 100 Gründe und mehr für eine Reise in Spaniens sonnigen Süden. Oder man bleibt gleich für immer, so wie Heerscharen von Mitteleuropäern, die Gelassenheit gegen Stress und die klimatische Trübsal ihrer Heimat gegen statistisch 300 Sonnentage pro Jahr eintauschen. Andalusien bildet in jeder Hinsicht einen Sonderfall – allein geografisch. Mit Mittelmeer und Atlantik stößt Spaniens südlichste Kontinentalregion gleich an zwei Ozeane, bäumt sich mit der Sierra Nevada knapp 3500 Meter auf und schottet sich durch die natürliche Trennungslinie der Sierra Morena nordwärts vom Kernland ab. Das Morena-Gebirge wirkt wie ein natürlicher Schutzwall und bewahrt den Süden vor kalten Winden aus der zentralspanischen Hochebene, der Meseta. Baden, Schnorcheln, Skifahren, Bergwandern – alles ist möglich in Andalusien, je nach Jahreszeit sogar an einem Tag. Und wenn man die schneebedeckten Flanken der Sierra Nevada von der Mittelmeerküste aus erblickt, reibt man sich verwundert die Augen. Andalusiens 87 268 Quadratkilometer entsprechen etwa der Größe von Österreich, bündeln sieben Millionen Menschen, viele kleine Zwischengebirgszüge und natürlich die Strände. Im äußersten Osten geht’s los mit den Küstenabschnitten der Provinz Almería, die mit Steppen- und Halbwüstengebieten um das Cabo de Gata ihr unverwechselbares Gepräge erhalten; die rund 200 Millimeter Jahresniederschlag weisen das Areal zu einem der trockensten in ganz Europa aus. Westwärts geht Almerías Küste in die Costa Tropical über, die ihrerseits bei Nerja in die berühmte Costa del Sol überläuft. Vorbei an touristischen Tummelbecken wie Torremolinos und Marbella, spannt sich Spaniens Sonnenküste bis zur Bucht von Algeciras mit dem Kalksteinmassiv Gibraltar. Nordwestlich der Meerenge von Gibraltar schließt sich die Costa del Luz an – dort rollen die Wellen des rauen Atlantik gegen Andalusien. All das zeigt das Buch in seiner ganzen Vielfalt, die Naturlandschaften ebenso wie faszinierende Kultur, mit der Semana Santa, dem Flamenco, aber auch die kulinarischen Genüsse Andalusiens wie z.B. das Nationalgetränk, der Sherry, kommen nicht zu kurz. In dieser zeitlos gestalteten Reihe sind folgende Titel erschienen: Ägypten, Andalusien, Australien, Bayern, Berlin, Bretagne, Deutschland, Finnland, Franken, Gardasee, Griechische Inseln, Haiwaii, Hurtigruten, Indien, Irland, Island, Israel, Italien, Jakobsweg, Kanada, Karibik, Kuba, Leipzig, London, Mallorca, Neuseeland, New York, Norwegen, Österreich, Austria, Oman und die vereinigten Arabischen Emirate, Ostpreußen, Paris, Prag, Provence, Rom, Schlesien, Schottland, Schweden, Schweiz, St. Petersburg, Südafrika, Südtirol, Thailand, Toskana, USA, Nationalparks der USA, Venedig, Vietnam Weimar und Wien. In englischer Sprache sind in gleicher Ausstattung lieferbar: Bavaria, Berlin, Germany, Austria, Switzerland und Vienna. Die Reihe Faszination ist ein ideales Geschenk, auch für sich selbst!

Anbieter: Thalia AT
Stand: 18.01.2020
Zum Angebot