Angebote zu "Intimer" (11 Treffer)

Kategorien [Filter löschen]

Shops

Kleines Lexikon intimer Städte
24,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Juri Andruchowytsch, ´´der poetische Landvermesser´´ (FAZ) aus der Unruhezone Ukraine, hat viel Zeit investiert, um sich mit fremden Städten anzufreunden, die ihm Schutz und Ruhe gewähren sollten. In manchen ist er eine Weile hängengeblieben. Andere wurden zu Lebensstationen: ´´München beginnt gleich hinter Moskau, das Alphabet harmoniert mit der Zeit´´ - denn München war die erste deutsche Stadt, die der junge Autor aus der untergehenden Sowjetunion besuchte, um ganz in der Nähe, am Starnberger See, seine Moscoviada zu schreiben. Diamantenläden statt Zimtläden - eine Gasse in Antwerpen, chimärisch, als wäre sie von Bruno Schulz erfunden. Soziologie der Straßenmusik in Berlin. Mit Andrzej Stasiuk im hundertgeschossigen InterContinental in Bukarest. Zu Besuch im tragischen Museum in Charkiw. Unterwegs durch verlassene Gärten in Detroit. Novi Sad. Odessa. Paris. Prag. Stuttgart. Toronto. Ushgorod. Venedig. Ein Alphabet der 44 Städte auf drei Kontinenten. In diesem originellen Reisebrevier verquickt Andruchowytsch Herzensgeschichten mit politischer Polemik, Klischee mit Epiphanie, die Anekdote mit Romanentwürfen. Doch wie dieser Stadtnomade seinen Blick schult, um im unscheinbaren Detail ein Gefühl für das große Ganze zu entwickeln, macht Lust darauf, es ihm gleichzutun.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Slow Sex
16,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sexfrust? Slow down! Stress und Hektik prägen unser Leben - und mittlerweile auch das Kostbarste und Intimste, was wir haben: unsere Sexualität. Die Folge: In immer mehr Partnerschaften ist Sex alles andere als befriedigend und erfüllend. ´´Slow Sex´´ eröffnet einen Weg für alle Liebenden, um ihre Sexualität dauerhaft spannend und intensiv, auch bis ins hohe Alter, zu erleben: sich Zeit für die Liebe nehmen, den Körper spüren, sich mit dem Partner verbinden, jeden Moment und jede Berührung bewusst wahrnehmen und genießen. So wird die heilende und spirituelle Kraft der Erotik freigesetzt und Sex zu einem wirklichen Akt der Liebe. Mit praktischen Übungen und Illustrationen zeigt die Autorin, wie die Partnerschaft transformiert werden kann: Entspannung statt Leistungsdruck, Kreativität statt Wiederholung, liebevolles Geben und Nehmen statt Sexgymnastik mit alleiniger Fixierung auf den Orgasmus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Slow Sex (eBook, ePUB)
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Sexfrust? Slow down! Stress und Hektik prägen unser Leben - und mittlerweile auch das Kostbarste und Intimste, was wir haben: unsere Sexualität. Die Folge: In immer mehr Partnerschaften ist Sex alles andere als befriedigend und erfüllend. ´´Slow Sex´´ eröffnet einen Weg für alle Liebenden, um ihre Sexualität dauerhaft spannend und intensiv, auch bis ins hohe Alter, zu erleben: sich Zeit für die Liebe nehmen, den Körper spüren, sich mit dem Partner verbinden, jeden Moment und jede Berührung bewusst wahrnehmen und genießen. So wird die heilende und spirituelle Kraft der Erotik freigesetzt und Sex zu einem wirklichen Akt der Liebe. Mit praktischen Übungen und Illustrationen zeigt die Autorin, wie die Partnerschaft transformiert werden kann: Entspannung statt Leistungsdruck, Kreativität statt Wiederholung, liebevolles Geben und Nehmen statt Sexgymnastik mit alleiniger Fixierung auf den Orgasmus.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Sterben - Tod - Auferstehung
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Themenfeld Sterben - Tod - Auferstehung ist ein Tabuthema, bei dem es Schülerinnen und Schülern oft schwer fällt, die abstrakte Ebene zu verlassen. Viele Schülerinnen und Schüler sind Sterben und Tod im persönlichen Umfeld zwar schon begegnet und entsprechende Eindrücke prägen sich tief ein. Hingegen ist die Schwelle, sich vor andern darüber mitzuteilen, sehr hoch. Die Freiarbeit bietet sich hier als ideale Unterrichtsform an, indem sie eine tiefe, auch intime Beschäftigung mit dem Thema ermöglicht. Die vorliegende Lernstraße eröffnet zunächst einen behutsamen Einstieg ins Thema. Sie vermittelt die christlichen Grundpositionen sowie die Haltung der anderen großen Religionen zu Tod und Auferstehung. Mit diesen und weiteren altersgerecht vermittelten Informationen wird den Schülerinnen und Schülern ermöglicht, die Hintergründe ethischer Streitthemen wie Sterbehilfe zu erkennen und eine eigene begründete Position zu beziehen.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die Lust auf Liebe bei älteren Menschen
16,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Noch immer ist die Sexualität älterer Menschen ein tabuisiertes Thema. Dieses Buch macht deutlich, wie unterschiedlich auch alte Menschen ihre Sexualität erleben und gestalten. Es kommen älteren Frauen und Männer zu Wort; Sorgen um die eigene Attraktivität oder um Abnehmen der Potenz werden angesprochen. Körperliche Veränderungen können die Sexualität beeinflussen, gesellschaftliche Bedingungen und biographische Erfahrungen prägen das sexuelle Verhalten und Erleben. Wichtig ist, daß Sexualität nicht nur als ´Geschlechtsverkehr´ verstanden wird, sondern daß damit auch andere Formen lustvollen intimen Kontaktes eingeschlossen werden. Das Thema ´Partnerschaft und Sexualität´ wird ausführlich behandelt; hier wird nicht nur auf die Situation von Eheleuten, sondern auch auf andere Beziehungsformen eingegangen (z.B. Beziehungen zwischen Alleinstehenden und Verheirateten, Beziehungen mit räumlicher Distanz, homosexuelle und lesbische Beziehungen). Ebenso wird auch die emotionale und sexuelle Situation Alleinstehender beleuchtet, wobei hier besonders auf die Situation von Frauen eingegangen wird, die sehr viel öfter als Männer im mittleren und höheren Alter ohne Partner leben.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
W oder die Kindheitserinnerung
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit der Neuauflage dieses lange vergriffenen Werks wird eine der ´´faszinierendsten Autobiographien des 20. Jahrhunderts´´ (DIE ZEIT) endlich wieder der deutschsprachigen Leserschaft zugänglich. In einer meisterlichen und verstörenden Erzählung verdichten sich Perecs Kindheitsphantasien von der utopischen Insel W, auf der das ganze Leben dem Sport gewidmet ist, mit den Erinnerungen an den Holocaust und den frühen Verlust der Eltern zu einer alptraumhaften Vision, die niemanden unberührt lässt. Zwei Erzählungen, die sich überkreuzen, verschränken und schließlich in einem fulminanten Crescendo ineinander übergehen, prägen den Aufbau des Buches: die Phantasiewelt, die sich Perec als 13-jähriger Junge erfand, und ein autobiographischer Bericht, der eine chronologische Familiengeschichte nachzuzeichnen versucht. Das Ringen um eigene, intime Erinnerungen im Nebel einer unerträglichen Vergangenheit findet eine unerhört kühne formale Darstellung, die es in der sorgsamen Übersetzung von Eugen Helmlé wiederzuentdecken gilt.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
MERIAN Wien
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Kürzlich erst wurde Wien wieder zur lebenswertesten Metropole Europas gekürt. Zum achten Mal in Folge. Die Hälfte des Stadtgebiets ist Grünfläche, die Stadt besitzt sogar eine eigene Weinregion. Es gibt mehr als 120 Museen und Galerien im Großraum, die Habsburger und ihre Schätze sind allgegenwärtig. Prachtvolle Gebäude prägen das Bild aber nicht nur im 1. Bezirk, sondern auch in den anderen Vierteln. Lebenslustig, charmant, genussvoll - Wien ist immer eine Reise wert. Die wichtigsten Themen: ++Der Wiener Schmäh. Ausnahmsweise mal ein sehr zutreffendes Klischee: herrlich hinterhältig können sie sein, die echten Wiener. ++Mein Grätzl. Der Schriftsteller und MERIAN-Kolumnist Ilija Trojanow über seinen Kiez: das Servitenviertel. ++Dramatisch gut. Alle kennen die Staatsoper, aber das Lieblingshaus der Wiener ist ein anderes: das Theater an der Wien. Ideal die Akustik, intim die Atmosphäre. ++Oase der Kultur. Das Museumsquartier ist mit rund 60 Sammlungen phänomenal interessant - undtrotzdem eine Ort der Gemütlichkeit. Von der Kunst, die Kunst zu genießen. ++Im Kaffeehaus. Es ist das Tortenstück schlechthin: die Sacher Torte. Wir blicken hinter die Kulissen des Café Sacher und auf große Rivalen im Kampf um das beste Rezept.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die neun Tore
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Jiøí (Georg) Langer (1894-1943) kannte den Chassidismus wie kaum ein anderer. Anders als seine berühmteren Chronisten Martin Buber, Simon Dubnow oder Gershom Scholem, erlebte er ihn aus »erster Hand«. Was für eine Geschichte: Ein Sohn aus gutem, bürgerlichen Prager jüdischen Hause wird zum Aussteiger, verschwindet im Sommer 1913 heimlich, um sich in der hintersten Provinz einer tiefreligiösen Bewegung anzuschließen, die der jüdischen Aufklärung ein Dorn im Auge ist. Völlig verwandelt kehrt er 1915 zurück, wie sich sein Bruder erinnert: »Der Vater teilte mir fast erschrocken mit, dass Jiøí heimgekehrt war. Das Entsetzen verstand ich, als ich den Bruder sah. Er stand mir in einem schäbigen, kaftanähnlich geschnittenen schwarzen Überrock gegenüber, der [...] bis zum Boden reichte, und auf dem Kopf hatte er einen runden breiten Hut aus schwarzem Plüsch [...] Die Wangen und das Kinn waren er mit einem rötlichem Bart bewachsen und vor den Ohren hingen ihm wie Spiralen gelockte Haare bis zu den Schultern, die Schläfenlocken.« Nach langen Aufenthalten unter den Chassidim in Belz findet Jiøí Langer nach dem Ersten Weltkrieg in das bürgerliche Prager Leben zurück, ohne seinen tiefen Glauben aufzugeben. Er verbindet sein reiches Wissen über jüdische Traditionen mit der Moderne: so mit Sigmund Freud und Albert Einstein. Seine Forschungen münden 1923 in das deutsch verfaßte Buch »Die Erotik der Kabbala«. 1937 kehrt er in »Die neun Tore« zurück zur Welt der Chassidim, wie er sie seinem Freund Franz Kafka immer wieder geschildert hat: »Die Legenden erzählten über Heilige, über Rabbiner, die im Stande sind, solche Wunder zu vollbringen. Nur daß diese Heilige in fast intimen Beziehungen zu Gott stehen, sie erlauben sich, ihm gegenüber beinahe frech zu sein, so daß ein Wunder Gottes letztendlich wie eine Nachbarschaftshilfe aussieht. Sie erzählen über chassidische Menschen, diese sonderbaren Kinder Gottes, die infolge ihrer unermeßlichen Frömmigkeit das seltene Privileg haben, daß sie sich mit Hilfe ihrer Heiligen von der himmlischen Gunst alles ausbitten dürfen, was sie zum Leben brauchen.« (Franti¿ek Langer) Als die Deutschen 1939 in Prag einmarschieren, steht der weitgehende Untergang der jüdischen Welt bevor. Unter dramatischen Bedingungen gelingt Jiøí Langer auf einem Auswandererschiff über die Donau die Flucht nach Palästina, wo er beginnt, auf Hebräisch zu schreiben. 1943 stirbt er an den Spätfolgen seiner Flucht in Tel Aviv. Der Weltliteratur hinterläßt er einen Schatz: »Mit ´Die Neun Tore´ hat er sich [...] ein prächtiges Denkmal errichtet. Es ist ein [...] Werk, dessen sich die tschechische Literatur rühmen wird, und gleichzeitig ist es ein authentisches Dokument der Geschichte der Juden. Aber als hätte das Schicksal dem Buch noch einen anderen Sinn zugesprochen, als hätte die Geschichte ihm noch eine andere Mission bestimmt: es wurde zu einem tragischen und traurigen Denkmal über dem großen, düsteren chassidischen Friedhof. Über den chassidischen Siedlungen, über den Gegenden, Dörfern und Städtchen, in denen sie gelebt hatten ...« So erinnert sich der gefeierte tschechische Dramatiker Frantisek Langer in seinem sehr persönlichen Vorwort an seinen Bruder Jiøí. Nachdem Jiøí Langers »Die neun Tore« bisher nur verstümmelt - stark gekürzt und bearbeitet - vorliegt, hat Kristina Kallert es neu aus dem Tschechischen übersetzt. Damit kann eines der Hauptwerke jüdischer Literatur und jüdischen Geistes im 20. Jahrhundert erstmals vollständig auf Deutsch gelesen werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Leben nach dem Überleben
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Siebzig Jahre sind seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs und der Befreiung der Konzentrationslager vergangen. Die Überlebenden der Shoah wurden 1945 gerettet, doch schwere Traumata prägen ihr Leben bis heute. Das Leben nach dem Überleben - was bringt es mit sich, und wie kann man es begleiten? Die Fotografin Helena Schätzle hat sich im Auftrag der Hilfsorganisation AMCHA aufgemacht, die Geschichten der Überlebenden neu zu dokumentieren. Die Bilder nehmen den Betrachter mit nach Israel, in Wohnungen, auf Spaziergänge und in bunte, lebendige Familien. Sie vermitteln intime Einblicke in eine wiedergewonnene Gegenwartsfreude, aber auch Momente tiefer Einsamkeit - Fotos, wie man sie von Überlebenden der Shoah in dieser Form noch nicht gesehen hat. Sie veranschaulichen die emotionalen Spuren, die der Holocaust hinterlassen hat - mit allen Nöten und Hoffnungen, die mit der Aufarbeitung der traumatischen Vergangenheit verbunden sind. In engem Austausch mit den Überlebenden und ihren Nachkommen hat Helena Schätzle einen Band geschaffen, der die Präsenz der Vergangenheit und das andauernde Leid der Überlebenden nachvollziehbar macht und den Verletzungen der Seele eine Bildsprache gibt. Zugleich sind die Bilder Zeugnisse einer zutiefst beeindruckenden Vitalität und Lebensbejahung. Jede der porträtierten Personen wird mit einer Kurzbiographie vorgestellt; in die Bildsequenzen sind Zitate der Überlebenden und ihrer Kinder einfügt. Die Texte sind deutsch, englisch und hebräisch wiedergegeben. Der Band erscheint als Begleitpublikation zur gleichnamigen Ausstellung, die im Auswärtigen Amt, Berlin, startet und im Anschluß an zahlreichen weiteren Orten gezeigt werden soll. Frank-Walter Steinmeier hat zu dem Buch einen einleitenden Text verfaßt. Über die weiteren Ausstellungsstationen bietet die Homepage von AMCHA Deutschland aktuelle Informationen (www.amcha.de/leben).

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot