Angebote zu "Carlo" (7 Treffer)

Zauber des Barock - Trompeter Oliver Lakota & M...
16,10 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Unter dem Motto ?Zauber des Barock? erklingen dieses Jahr Highlights der italienischen Trompetenliteratur in der Portenkirche. Im neuen Programm finden sich einige Werke aus Barock, Klassik bis hin zur Romantik, die in dieser Form sehr selten zu hören sind. Zum Beispiel das bekannte Konzert in Es-Dur des sizilianischen Komponisten Vincenzo Bellini. Im Original eigentlich ein Oboenkonzert, welches extra für die Aufführung in der Portenkirche für Piccolotrompete und Streicher arrangiert wurde! Die Sonate in D-Dur von Carlo Tessarini ist für Trompeter eine Herausforderung! Im Original eine Violinsonate zeigt sie viele Facetten der Tonsprache und Virtuosität der ausklingenden Barockzeit. Im zweiten Teil des Konzert kommt das bekannte Doppelkonzert in C-Dur von Antonio Vivaldi zur Aufführung (Trompeten: Oliver Lakota und Gerold Weinberger) u.v.a. Die Prager Kammersolisten präsentieren ebenfalls Vivaldi: Ausschnitte aus den bekannten ?Vier Jahreszeiten? des barocken Großmeisters und Werke von Mozart und Pachelbel. Oliver Lakota (Trompete) wird seit Jahren zu vielen internationalen Musikfestivals eingeladen und gibt Konzerte auf der ganzen Welt. Er war bereits zweimal Gast in der berühmten Carnegie Hall von New York, mehrmals in Japan und Mexiko. Er tritt häufig bei Musikfestivals in Paris, Prag, Karlsbad, Potsdam, St. Pölten auf, gibt häufig Konzerte in Italien und Spanien und war auch schon als Solisten im Passauer Dom St. Stephan oder bei den Europäischen Wochen Passau zu hören. Zusammen mit dem bekannten Pianisten und Klassikinterpreten Robert Lehrbaumer, dem Bach-Preisträger Pavel Svoboda und der Organisten Michaela Kacekova verfolgt er derzeit verschiedene Kammermusikprojekte. Michaela Ká?erková (Cembalo, Orgel) ist eine markante Persönlichkeit der antretenden jungen Organistengeneration. Orgel studierte sie am Prager Konservatorium (Prof. Jan Hora), an der Akademie für musische Kunst in Prag (Prof. Jaroslav T?ma) und an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig (Prof. Stefan Engels ? Orgel, Prof. Tobias Schade ? Cembalo). Sie gibt regelmäßig Konzerte und arbeitet mit vielen Künstlern, Solisten, Orchestern und Barockensembles (Symphonieorchester des Tschechischen Rundfunks, Camerata Baroque Ensemble, Prager gemischter Chor, Capella Regia, Bach-Collegium, Art N) zusammen. Ihr Repertoire umfasst Musik aller Stilepochen von der Renaissance bis zum gegenwärtigen Schaffen. Als Solistin trat sie in Konzerten in der Tschechischen Republik, in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, England, Japan und den USA auf. Antonio Vivaldi (1678-1741) Concerto für 2 Trompeten Carolo Tessarini (1690-1762) Concerto in D-Dur für Trompete und Basso Continuo Allegro-Larghetto-Allegro Johann Pachelbel (1653-1706) Canon per 3 Violini e Basso Vincenzo Bellini (1801-1835) Concerto in Es-Dur Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) Divertimento in D-Dur, KV 136 Allegro-Andante-Presto Antonio Vivaldi (1678-1741) L?Inverno - Der Winter, op. 8, RV 297 Allegro non molto-Largo-Allegro

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 23.05.2019
Zum Angebot
MARCO POLO Reiseatlas Europa 1:2 000 000
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf großer Fahrt durch Europa bis zum Ural. Auch wenn Sie es bis dorthin nicht ganz schaffen sollten - der MARCO POLO Reiseatlas ist das richtige Kartenprodukt für Ihre Reiseplanung in Europa.Grenzenloses Erleben in Europa und der Welt. Alles auf einen Blick: Durch ganz Europa zum günstigen Preis navigieren. Der Marco Polo Atlas Europa enthält alle wichtigten Reiserouten vom Nordkap bis Sizilien und von Lissabon bis Zypern und zeigt alle wesentlichen Details in einem klaren und übersichtlichen Kartenbild. Die Karten im Maßstab 1:2 Mio geben eine gute Orientierung und eignen sich optimal zur Reiseplanung.Inhaltsverzeichnis/ Flaggen Europas/ Übersichtskarte zum Ausklappen/ Karte der EU/ Marco Polo Highlights/ Blattübersicht/ mehrsprachige Legende (D, GB, F, I, E, P, CZ, PL, HR, SLO, H, DK) Kartenteil im Maßstab 1:2 000 000/ Blattübersicht Citypläne/ mehrsprachige Legende Citypläe/ 56 Citypläne 1:20 000: - Amsterdam - Ankara - Athína - Barcelona - Belfast - Beograd - Berlin - Bern - Bonn - Bratislava - Brussel / Bruxelles - Bucuresti - Budapest - Cardiff - Dublin / Baile Átha Cliath - Frankfurt am Main - Genève - Glasgow - Hamburg - Helsinki - Istanbul - Kaliningrad - Københaven - Kyjiv - Leipzig - Lisboa - Ljubljana - London - Luxembourg - Lyon - Madrid - Marseille - Milano - Minsk - Monaco / Monte Carlo - Moskva - München - Oslo - Paris - Prag - Reykjavík - Riga - Roma - Sankt Peterburg - Sarajevo - Sofija - Stockholm - Tallinn - Tiranë - València - Venezia - Vilnius - Warszawa - Wien - Zagreb - Zürich; Der Serviceteil: Länderinformationen/ Reiseinformationen/ Welterbekarte/ Internationale Autokennzeichen/ Ortsnamenverzeichnis mit Länderkürzel, Postleitzahl und Suchfeldangabe.Mit landschaftlich schönen Strecken und Sehenswürdigkeiten, Citypläne, landessprachliche Beschriftung, mehrsprachige Legende, Übersichtskarte zum Ausklappen, Marco Polo Highlights, Entfernungstabelle, Verkehrsinfos, Reiseinformationen, UNESCO Welterbestätten Ortsregister, praktische SpiralbindungDE

Anbieter: MARCO POLO, KOMPA...
Stand: 20.05.2019
Zum Angebot
Atlas zum Städtebau. 2 Bände
128,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Mit ihrer überaus reichen Ausstattung von vermaßten Grund- und Aufrissen, Schnitten und materiellen Bestandsaufnahmen sind die Bände eine einzigartige Leistung architekturgeschichtlicher Dokumentation. Die darin angelegte Typologie entwickelt Kriterien für heutige Stadtentwürfe und lässt Anregungen und Gestaltungsgrundlagen für den Fachmann und Basiswissen für den Laien anschaulich werden. Die jeweils historisch und bestandserfassend angelegten Einführungstexte ergänzen das Bildmaterial um die entstehungsgeschichtlichen Fakten zu den präsentierten städtebaulichen Situationen. Plätze GRAND PLACE, BRUXELLES STAROMESTSKÉ NÁMESTÍ, PRAG, PRAHA PLAZA MAYOR, MADRID PIAZZA DELL´UNITÀ D´ITALIA, TRIESTE PIAZZA DELLE ERBE, VERONA PIAZZA DUCALE, VIGEVANO MARKT, DRESDEN HELLERAU LUDOLFINGER PLATZ, BERLIN FROHNAU PLACE VENDÔME, PARIS PIAZZA SAN CARLO, TORINO PIAZZA DELLA REPUBBLICA, FIRENZE NÁMESTÍ MÍRU, PRAHA MERCATORPLEIN, AMSTERDAM GÄRTNERPLATZ, MÜNCHEN EATON SQUARE, LONDON IDAPLATZ, ZÜRICHPLACE DES VOSGES, PARIS PIAZZA FARNESE, ROMA VANHA KIRKKO, HELSINKI RÜDESHEIMER PLATZ, BERLIN BEDFORD SQUARE, LONDON CIRCUS, BATH PEMBRIDGE SQUARE, LONDON PIAZZA ELEONORA DUSE, MILANO HACKESCHE HÖFE, BERLIN ZENTRALHOF, ZÜRICH RIEHMERS HOFGARTEN, BERLIN REISMANNHOF, WIEN IDEALPASSAGE, BERLIN HORNBAEKHUS, KØBENHAVN Straßen KÄRNTNER RING, WIEN UNTER DEN LINDEN, BERLIN PASSEIG DE GRÀCIA, BARCELONA RUE DE RIVOLI, PARIS BAHNHOFSTRASSE, ZÜRICH ESPLANADI, HELSINKI KRAMGASSE, BERN PRINZIPALMARKT, MÜNSTER VIA ROMA, TURIN BOULEVARD HAUSSMANN, PARIS HERENGRACHT, AMSTERDAM VIA ASSAROTTI, GENUA VIA ZAMBONI, BOLOGNA HOOFDWEG, AMSTERDAM RUA DE CEDOFEITA, PORTO NEUMARKT, ZÜRICH MENGSTRASSE, LÜBECK VIA GARIBALDI, GENUA NIEHBUHRSTRASSE, BERLIN RUE THÉODULE RIBOT, PARIS LANDAUER STRASSE, BERLIN ORTELIUSSTRAAT, AMSTERDAM CLANRICARDE GARDENS, LONDON OTTIKERSTRASSE, ZÜRICH ZELTINGER STRASSE, BERLIN-FROHNAU ASMUNS HILL, LONDON HAMPSTEAD AM DORFFRIEDEN, DRESDEN-HELLERAU MARGARETENHOF, WIEN CITÉ DE TRÉVISE, PARIS VOITSTRASSE UND FRANZ-MARC-STRASSE, MÜNCHEN HERRENGASSE, AUGSBURG ZANGGERWEG, ZÜRICH VICTORIA EMBANKMENT, LONDON NATIONALQUAI, LUZERN RIVA DEGLI SCHIAVONI, VENEDIG QUAI DE VALMY, PARIS OBERER RHEINWEG, BASEL UFERGESTALTUNG WIENFLUSSPROMENADEN, WIEN

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
Die Fiktion von der jüdischen Weltverschwörung
29,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Unter dem Titel ´´Protokolle der Weisen von Zion´´ ist eine Schrift bekannt, die die Juden bezichtigt, auf konspirativ-subversive Weise nach der Weltherrschaft zu streben. Entstanden um 1900, dürften die ´´Protokolle´´ das noch immer am weitesten verbreitete Dokument des modernen Antisemitismus sein. Bis heute sind die genauen Umstände ihrer Entstehung ungeklärt. Vor allem die Fragen, wer an der Abfassung beteiligt war und welche Absichten dabei verfolgt wurden, sind noch immer offen und Gegenstand weitreichender, oft phantastischer Spekulationen. Aktuell erzählt Umberto Eco in seinem Roman ´´Der Friedhof in Prag´´ eine fiktive Version der Fälschungsgeschichte. Die hier versammelten Essays präsentieren neue Erkenntnisse zur Herkunft und Verbreitung der ´´Protokolle´´. Es werden bislang vernachlässigte Aspekte des ominösen Textes untersucht: seine Resonanzen mit politischen Utopien, aber auch mit den Verschwörungstheorien des 19. Jahrhunderts; die Verwendung der plagiierten Quellen und sein Status als Plagiat; und nicht zuletzt die Struktur eines Textes, der zwar viel zitiert, aber selten gelesen wurde. Mit Beiträgen u.a. von: Alfred Bodenheimer, Carlo Ginzburg, Richard S. Levy, Cesare G. De Michelis, Ulrich Raulff

Anbieter: buecher.de
Stand: 19.06.2019
Zum Angebot
VITJA - Special Guests: Venues & The Oklahoma Kid
18,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der deutsche Genre Hybrid ?Vitja? aus Nordrhein-Westfalen schlägt mit dem mächtigem Comeback Album ?THIRST? zurück. Eine neue Ära hat begonnen. Die Karten sind neu gemischt, alle Vorzeichen stehen auf Sieg und der Sound ist klarer, ausgereifter und stimmiger als jemals zuvor. Mit neuem Frontmann und neuer Attitude gehts zurück Richtung Top-Liga. Mit dem Vorgänger ?Mistaken? schloß Vitja ein Zeitalter voller Berg- und Talfahrten ab und blickt mit frischer Energie nach vorne. ?THIRST? bezeichnet das neue Kaptitel einer vielseitigen und ambitionierten Band, die nun an alte Erfolge anknüpfen und darüber hinaus den Gipfel erklimmen möchte. Sechs Jahre Bandgeschichte wurden umgekrempelt und man hat parallel ein unnachahmliches Soundgewand erschaffen, welches so in Deutschland bisher nicht vertreten ist. ??THIRST? verkörpert Finesse, Brachialität, Feingefühl und Internationalität. Eine gelungene Mixtur, die unsere Gefühle und unseren Antrieb perfekt widerspiegelt?, so die Band. Das Songwriting beginnt im Herbst 2018. Das Quartett entscheidet sich dazu erlebtes und bisher stimmiges in ein neues Design zu packen, um sich selbst treu- und zugleich abwechslungsreich zu bleiben. In den Homestudios der Jungs entstehen über die Monate zwanzig Songs, die den neuen und uniquen Sound der Rheinländer prägen sollen. ?Wir haben unseren Sound gefunden. Jeder von uns ist extrem glücklich mit der Entwicklung. Trotzdem mussten wir es vermeiden, den Leuten vor den Kopf zu stoßen. Wir sind uns sicher eine perfekte Lösung für unsere Fans und uns gefunden zu haben?, so Drummer Daniel Pampuch. Instrumental entstand ?THIRST? zu einem großen Teil in Eigenregie. Die Gitarren wurden in den Sureshot Studios von Daniel Keller aufgenommen. Die Gesangs-Aufnahmen fanden in den Mega Blaster Studios von Timo Bonner statt, der die LP auch mixt und mastert. Für das Tracking der Vocals nahm man sich viel Zeit, um zu entscheiden, wo es final hingehen sollte. ?Wir wollten über den bekannten Vitja Sound hinaus, mit den neuen stimmlichen Möglichkeiten experimentieren?, so Gitarrist Vladimir Dontschenko. Mit der ersten Single ?Back? fächert man musikalisch sehr breit. Das vielseitige Gitarrenspiel Dontschenkos , kombiniert mit den schnellen, rhythmusbetonten Drums Pampuchs, gepaart mit den individuellen Basslines Mario Metzlers und den abwechslungsreichen Vocals von Gabriel Spigolon kreiert eine einzigartige Atmosphäre, die unendlich viel Raum für Interpretation lässt. Der Breakdown unterbricht die Hymnen- hafte Stimmung und lässt den kompletten Song in Sekunden Bruchteilen explodieren. ?Der Track ?Back? verkörpert alles von dem, was wir grade sind und wie wir uns fühlen. Er verkörpert die Unruhe der letzten Monate und lässt uns trotzdem ankommen?, so Meztler. ?Mistakes? wartet mit einem Wechselspiel zwischen funky Riffing und treibenden, punchy Parts auf. Mächtiges Auftreten im Pop-Pelz. Oder umgekehrt? ??Mistakes? ist alles, was geht, alles, was sein kann, super international?, so Spigolon. Das Main Riff und die vorgezogenen Snare Hits verpassen dem Song eine ganz besondere Leichtigkeit, die perfekt mit dem treibenden Chorus harmoniert. Die Bridge entzündet ein farbenfrohes Feuerwerk, welches den Zuhörer überrascht und ungefragt in seinen Bann zieht. ?Jeder von uns hat schon mal jemanden schlecht behandelt oder hat jemanden gehen lassen, den man nicht hätte gehen lassen sollen. Ein Fehler, den man gerne vermieden hätte. Leider müssen wir alle diese Frage mit ?Ja? beantworten. Wenn du weiterkommen willst, musst du dich auf die Suche machen. Der Song kann de Soundtrack dieser Suche sein.?, so Spigolon. Für ?Silver Lining? tut sich das Quartett mit seinem alten Freund Carlo Knöpfel von ?Breakdown Of Sanity? zusammen. Man befindet sich sich auf einer Art Zeitreise durch das Core Genre. Brettharte Parts kombiniert mit einem frischen, harmonischen Chorus. ?Wir wollten einen Song für die Bühne schreiben, einfach einen extremen live Song?, so Pampuch. ?THIRST? ist ein neues und frisches Vitja welches dem Hörer die freie Wahl zwischen verträumten Schwebezuständen, wildem Headbangen oder melancholischem Hinterfragen lässt. 2019 ? Vitja ist wieder da. Besser und stärker als jemals zuvor.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 04.06.2019
Zum Angebot
VITJA - Special Guests: Venues & The Oklahoma Kid
18,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der deutsche Genre Hybrid ?Vitja? aus Nordrhein-Westfalen schlägt mit dem mächtigem Comeback Album ?THIRST? zurück. Eine neue Ära hat begonnen. Die Karten sind neu gemischt, alle Vorzeichen stehen auf Sieg und der Sound ist klarer, ausgereifter und stimmiger als jemals zuvor. Mit neuem Frontmann und neuer Attitude gehts zurück Richtung Top-Liga. Mit dem Vorgänger ?Mistaken? schloß Vitja ein Zeitalter voller Berg- und Talfahrten ab und blickt mit frischer Energie nach vorne. ?THIRST? bezeichnet das neue Kaptitel einer vielseitigen und ambitionierten Band, die nun an alte Erfolge anknüpfen und darüber hinaus den Gipfel erklimmen möchte. Sechs Jahre Bandgeschichte wurden umgekrempelt und man hat parallel ein unnachahmliches Soundgewand erschaffen, welches so in Deutschland bisher nicht vertreten ist. ??THIRST? verkörpert Finesse, Brachialität, Feingefühl und Internationalität. Eine gelungene Mixtur, die unsere Gefühle und unseren Antrieb perfekt widerspiegelt?, so die Band. Das Songwriting beginnt im Herbst 2018. Das Quartett entscheidet sich dazu erlebtes und bisher stimmiges in ein neues Design zu packen, um sich selbst treu- und zugleich abwechslungsreich zu bleiben. In den Homestudios der Jungs entstehen über die Monate zwanzig Songs, die den neuen und uniquen Sound der Rheinländer prägen sollen. ?Wir haben unseren Sound gefunden. Jeder von uns ist extrem glücklich mit der Entwicklung. Trotzdem mussten wir es vermeiden, den Leuten vor den Kopf zu stoßen. Wir sind uns sicher eine perfekte Lösung für unsere Fans und uns gefunden zu haben?, so Drummer Daniel Pampuch. Instrumental entstand ?THIRST? zu einem großen Teil in Eigenregie. Die Gitarren wurden in den Sureshot Studios von Daniel Keller aufgenommen. Die Gesangs-Aufnahmen fanden in den Mega Blaster Studios von Timo Bonner statt, der die LP auch mixt und mastert. Für das Tracking der Vocals nahm man sich viel Zeit, um zu entscheiden, wo es final hingehen sollte. ?Wir wollten über den bekannten Vitja Sound hinaus, mit den neuen stimmlichen Möglichkeiten experimentieren?, so Gitarrist Vladimir Dontschenko. Mit der ersten Single ?Back? fächert man musikalisch sehr breit. Das vielseitige Gitarrenspiel Dontschenkos , kombiniert mit den schnellen, rhythmusbetonten Drums Pampuchs, gepaart mit den individuellen Basslines Mario Metzlers und den abwechslungsreichen Vocals von Gabriel Spigolon kreiert eine einzigartige Atmosphäre, die unendlich viel Raum für Interpretation lässt. Der Breakdown unterbricht die Hymnen- hafte Stimmung und lässt den kompletten Song in Sekunden Bruchteilen explodieren. ?Der Track ?Back? verkörpert alles von dem, was wir grade sind und wie wir uns fühlen. Er verkörpert die Unruhe der letzten Monate und lässt uns trotzdem ankommen?, so Meztler. ?Mistakes? wartet mit einem Wechselspiel zwischen funky Riffing und treibenden, punchy Parts auf. Mächtiges Auftreten im Pop-Pelz. Oder umgekehrt? ??Mistakes? ist alles, was geht, alles, was sein kann, super international?, so Spigolon. Das Main Riff und die vorgezogenen Snare Hits verpassen dem Song eine ganz besondere Leichtigkeit, die perfekt mit dem treibenden Chorus harmoniert. Die Bridge entzündet ein farbenfrohes Feuerwerk, welches den Zuhörer überrascht und ungefragt in seinen Bann zieht. ?Jeder von uns hat schon mal jemanden schlecht behandelt oder hat jemanden gehen lassen, den man nicht hätte gehen lassen sollen. Ein Fehler, den man gerne vermieden hätte. Leider müssen wir alle diese Frage mit ?Ja? beantworten. Wenn du weiterkommen willst, musst du dich auf die Suche machen. Der Song kann de Soundtrack dieser Suche sein.?, so Spigolon. Für ?Silver Lining? tut sich das Quartett mit seinem alten Freund Carlo Knöpfel von ?Breakdown Of Sanity? zusammen. Man befindet sich sich auf einer Art Zeitreise durch das Core Genre. Brettharte Parts kombiniert mit einem frischen, harmonischen Chorus. ?Wir wollten einen Song für die Bühne schreiben, einfach einen extremen live Song?, so Pampuch. ?THIRST? ist ein neues und frisches Vitja welches dem Hörer die freie Wahl zwischen verträumten Schwebezuständen, wildem Headbangen oder melancholischem Hinterfragen lässt. 2019 ? Vitja ist wieder da. Besser und stärker als jemals zuvor.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 04.06.2019
Zum Angebot
VITJA - Special Guests: Venues & The Oklahoma Kid
18,30 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Der deutsche Genre Hybrid ?Vitja? aus Nordrhein-Westfalen schlägt mit dem mächtigem Comeback Album ?THIRST? zurück. Eine neue Ära hat begonnen. Die Karten sind neu gemischt, alle Vorzeichen stehen auf Sieg und der Sound ist klarer, ausgereifter und stimmiger als jemals zuvor. Mit neuem Frontmann und neuer Attitude gehts zurück Richtung Top-Liga. Mit dem Vorgänger ?Mistaken? schloß Vitja ein Zeitalter voller Berg- und Talfahrten ab und blickt mit frischer Energie nach vorne. ?THIRST? bezeichnet das neue Kaptitel einer vielseitigen und ambitionierten Band, die nun an alte Erfolge anknüpfen und darüber hinaus den Gipfel erklimmen möchte. Sechs Jahre Bandgeschichte wurden umgekrempelt und man hat parallel ein unnachahmliches Soundgewand erschaffen, welches so in Deutschland bisher nicht vertreten ist. ??THIRST? verkörpert Finesse, Brachialität, Feingefühl und Internationalität. Eine gelungene Mixtur, die unsere Gefühle und unseren Antrieb perfekt widerspiegelt?, so die Band. Das Songwriting beginnt im Herbst 2018. Das Quartett entscheidet sich dazu erlebtes und bisher stimmiges in ein neues Design zu packen, um sich selbst treu- und zugleich abwechslungsreich zu bleiben. In den Homestudios der Jungs entstehen über die Monate zwanzig Songs, die den neuen und uniquen Sound der Rheinländer prägen sollen. ?Wir haben unseren Sound gefunden. Jeder von uns ist extrem glücklich mit der Entwicklung. Trotzdem mussten wir es vermeiden, den Leuten vor den Kopf zu stoßen. Wir sind uns sicher eine perfekte Lösung für unsere Fans und uns gefunden zu haben?, so Drummer Daniel Pampuch. Instrumental entstand ?THIRST? zu einem großen Teil in Eigenregie. Die Gitarren wurden in den Sureshot Studios von Daniel Keller aufgenommen. Die Gesangs-Aufnahmen fanden in den Mega Blaster Studios von Timo Bonner statt, der die LP auch mixt und mastert. Für das Tracking der Vocals nahm man sich viel Zeit, um zu entscheiden, wo es final hingehen sollte. ?Wir wollten über den bekannten Vitja Sound hinaus, mit den neuen stimmlichen Möglichkeiten experimentieren?, so Gitarrist Vladimir Dontschenko. Mit der ersten Single ?Back? fächert man musikalisch sehr breit. Das vielseitige Gitarrenspiel Dontschenkos , kombiniert mit den schnellen, rhythmusbetonten Drums Pampuchs, gepaart mit den individuellen Basslines Mario Metzlers und den abwechslungsreichen Vocals von Gabriel Spigolon kreiert eine einzigartige Atmosphäre, die unendlich viel Raum für Interpretation lässt. Der Breakdown unterbricht die Hymnen- hafte Stimmung und lässt den kompletten Song in Sekunden Bruchteilen explodieren. ?Der Track ?Back? verkörpert alles von dem, was wir grade sind und wie wir uns fühlen. Er verkörpert die Unruhe der letzten Monate und lässt uns trotzdem ankommen?, so Meztler. ?Mistakes? wartet mit einem Wechselspiel zwischen funky Riffing und treibenden, punchy Parts auf. Mächtiges Auftreten im Pop-Pelz. Oder umgekehrt? ??Mistakes? ist alles, was geht, alles, was sein kann, super international?, so Spigolon. Das Main Riff und die vorgezogenen Snare Hits verpassen dem Song eine ganz besondere Leichtigkeit, die perfekt mit dem treibenden Chorus harmoniert. Die Bridge entzündet ein farbenfrohes Feuerwerk, welches den Zuhörer überrascht und ungefragt in seinen Bann zieht. ?Jeder von uns hat schon mal jemanden schlecht behandelt oder hat jemanden gehen lassen, den man nicht hätte gehen lassen sollen. Ein Fehler, den man gerne vermieden hätte. Leider müssen wir alle diese Frage mit ?Ja? beantworten. Wenn du weiterkommen willst, musst du dich auf die Suche machen. Der Song kann de Soundtrack dieser Suche sein.?, so Spigolon. Für ?Silver Lining? tut sich das Quartett mit seinem alten Freund Carlo Knöpfel von ?Breakdown Of Sanity? zusammen. Man befindet sich sich auf einer Art Zeitreise durch das Core Genre. Brettharte Parts kombiniert mit einem frischen, harmonischen Chorus. ?Wir wollten einen Song für die Bühne schreiben, einfach einen extremen live Song?, so Pampuch. ?THIRST? ist ein neues und frisches Vitja welches dem Hörer die freie Wahl zwischen verträumten Schwebezuständen, wildem Headbangen oder melancholischem Hinterfragen lässt. 2019 ? Vitja ist wieder da. Besser und stärker als jemals zuvor.

Anbieter: konzertkasse.de
Stand: 04.06.2019
Zum Angebot