Angebote zu "Studies" (42 Treffer)

Kategorien

Shops

Berlin - Wien - Prag
92,95 € *
ggf. zzgl. Versand

This volume comprises selected papers from the conference «Berlin – Wien – Prag. Modernity, Minorities and Migration in the Inter-War Period» which was held at the Queen’s University of Belfast in September 2000. The contributions (in English or German) offer new perspectives on the exciting culture of these cities during the 1920s and 30s from a variety of disciplines: Literary History, Media Studies, Jewish Studies and History of Architecture.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
"Ich bin in einer wolke geboren" - "je suis né ...
16,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Prof. Dr. Hansgeorg Schmidt-Bergmann, geb. 1956, Professor am Institut für Literaturwissenschaft an der Universität Karlsruhe und Leiter der Literarischen Gesellschaft und des Museums für Literatur am Oberrhein Karlsruhe.Dr. Christian Luckscheiter, geboren in Freiburg, Studium der Germanistik, Geschichte und Musikwissenschaft in Köln, Prag, Berlin, der European Studies in Frankfurt/O. 2010 Promotion im Bereich Neuere deutsche Philologie. Lebt als freier Lektor in Berlin.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
"Ich bin in einer wolke geboren" - "je suis né ...
16,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Prof. Dr. Hansgeorg Schmidt-Bergmann, geb. 1956, Professor am Institut für Literaturwissenschaft an der Universität Karlsruhe und Leiter der Literarischen Gesellschaft und des Museums für Literatur am Oberrhein Karlsruhe.Dr. Christian Luckscheiter, geboren in Freiburg, Studium der Germanistik, Geschichte und Musikwissenschaft in Köln, Prag, Berlin, der European Studies in Frankfurt/O. 2010 Promotion im Bereich Neuere deutsche Philologie. Lebt als freier Lektor in Berlin.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Mozart Intermedial. Musik in der Literatur am B...
39,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Als besonders herausragendes Beispiel für die Wechselwirkung von Literatur und Mozarts Person und Schaffen gilt die 1855 erschienene Novelle Eduard Mörikes "Mozart auf der Reise nach Prag". Inmitten der Vielzahl von Qualitäten dieser Werks gibt es einen Aspekt, der besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat: die vielgestaltige Einbindung von Musik. Mörike ist es gelungen, seinen Text so zu konstruieren, dass während der Lektüre ein musikalischer, sozusagen akusti(zisti)scher Eindruck entstehen kann.Den Techniken und Methoden nachzugehen, die zu dieser 'Musikalisierung' von "Mozart auf der Reise nach Prag" - auf thematischer wie auf 'pseudoakustischer' Ebene - eingesetzt werden, sie aufzuspüren, darzustellen und ihre Funktion innerhalb der Novelle zu diskutieren, ist Gegenstand von 'Mozart intermedial'.Zu diesem Zweck wird auf Erkenntnisse zurückgegriffen, die dem komparatistischen Forschungsfeld 'Literatur und Musik' (alias 'word and music studies', 'melopoetics', 'musico-literary research' bzw. 'musik-literarische Studien') entstammen. Zum Auffinden, zum Benennen und zur Analyse musik-literarischer Erscheinungen in Mörikes Novelle wird Irina Rajewskys Intermedialitätstheorie, genauer, die darin enthaltene Systematik 'intermedialer Bezüge' eingesetzt. Rajewskys strukturalistischer Ansatz ist einer der neuesten auf dem Gebiet literaturzentrierter Intermedialitätsforschung und zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass Erkenntnisse der 'interart(s) studies' mit medienwissenschaftlichen Methoden kombiniert werden.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Mozart Intermedial. Musik in der Literatur am B...
41,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Magisterarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Germanistik - Neuere Deutsche Literatur, Note: 1,0, Ruhr-Universität Bochum, Sprache: Deutsch, Abstract: Als besonders herausragendes Beispiel für die Wechselwirkung von Literatur und Mozarts Person und Schaffen gilt die 1855 erschienene Novelle Eduard Mörikes "Mozart auf der Reise nach Prag". Inmitten der Vielzahl von Qualitäten dieser Werks gibt es einen Aspekt, der besondere Aufmerksamkeit auf sich gezogen hat: die vielgestaltige Einbindung von Musik. Mörike ist es gelungen, seinen Text so zu konstruieren, dass während der Lektüre ein musikalischer, sozusagen akusti(zisti)scher Eindruck entstehen kann.Den Techniken und Methoden nachzugehen, die zu dieser 'Musikalisierung' von "Mozart auf der Reise nach Prag" - auf thematischer wie auf 'pseudoakustischer' Ebene - eingesetzt werden, sie aufzuspüren, darzustellen und ihre Funktion innerhalb der Novelle zu diskutieren, ist Gegenstand von 'Mozart intermedial'.Zu diesem Zweck wird auf Erkenntnisse zurückgegriffen, die dem komparatistischen Forschungsfeld 'Literatur und Musik' (alias 'word and music studies', 'melopoetics', 'musico-literary research' bzw. 'musik-literarische Studien') entstammen. Zum Auffinden, zum Benennen und zur Analyse musik-literarischer Erscheinungen in Mörikes Novelle wird Irina Rajewskys Intermedialitätstheorie, genauer, die darin enthaltene Systematik 'intermedialer Bezüge' eingesetzt. Rajewskys strukturalistischer Ansatz ist einer der neuesten auf dem Gebiet literaturzentrierter Intermedialitätsforschung und zeichnet sich u. a. dadurch aus, dass Erkenntnisse der 'interart(s) studies' mit medienwissenschaftlichen Methoden kombiniert werden.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Kafka
48,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 06/2012, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Kafka, Titelzusatz: Prag und der Erste Weltkrieg / Prague and the First World War, Redaktion: Engel, Manfred // Robertson, Ritchie, Verlag: Königshausen & Neumann // Königshausen u. Neumann, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Kafka // Franz, Rubrik: Philosophie // Deutscher Idealismus, 19. Jh., Seiten: 280, Reihe: Oxford Studies (Nr. 2), Gewicht: 429 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Krappmann, Jörg: Allerhand Übergänge
36,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 04/2013, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Allerhand Übergänge, Titelzusatz: Interkulturelle Analysen der regionalen Literatur in Böhmen und Mähren sowie der deutschen Literatur in Prag (1890-1918), Autor: Krappmann, Jörg, Verlag: Transcript Verlag // transcript, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Böhmen // Literatur // Literaturwissenschaft // Cultural Studies // Kulturwissenschaften // Wissenschaft // Germanistik // allgemein // Deutsch // Sprachwissenschaft // Linguistik, Rubrik: Literaturwissenschaft // Deutschsprachige, Seiten: 381, Reihe: Interkulturalität. Studien zu Sprache, Literatur und Gesellschaft (Nr. 4), Gewicht: 585 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Gewalt gegen Christen
28,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema 'Gewalt gegen Christen' hat nicht das Ziel, einer einseitigen 'Kriminalgeschichte des Christentums' (K. H. Deschner) eine ebenso einseitige christliche Leidensgeschichte entgegenzusetzen. Es ist aber eine Tatsache, dass Christen nicht nur Gewalt ausgeübt haben, sondern oft selbst der Gewalt ausgesetzt waren und es heute zunehmend sind. Davon nimmt die Öffentlichkeit allerdings kaum Kenntnis. Diese öffentliche Schieflage wenigstens ein Stück weit zu korrigieren, ist ein Ziel des von einem evangelischen und einem katholischen Theologen gemeinsam herausgegebenen Bandes. Wichtiger aber ist den Beiträgen neben historischen und aktuellen Fallbeispielen eine systematische Betrachtung und Analyse der Thematik. Dabei geht es um religiöse Grundlagen und nicht-religiöse Ursachen der Gewalt und nicht zuletzt um die normative Frage, wie Christen der Gewalt begegnen könnten und sollten.Mit Beiträgen von Robinson Butarbutar (Wuppertal), Hatem Eliesie (Berlin), Klaus Fitschen (Leipzig), Petr Hlavácek (Prag), Andreas Hoffmann (Siegen), Tessa Hofmann (Berlin), Hanspeter Jecker (Basel) Jochen-Christof Kaiser (Marburg), Dirk Kuhlmann (St. Augustin), Peter Ley (Siegen), Daniela Müller (Nimwegen), Tomás Petrácek (Prag), Georg Plasger (Siegen), Wilhelm Rees (Innsbruck), Heinz-Günther Stobbe (Siegen).[Violence against Christians. Forms, Causes, Backgrounds]It is a fact that Christians have not only committed acts of violence but also have been - and are today increasingly - victims of violence. Of this the general public seldom takes notice. The present volume, jointly edited by a Protestant and a Catholic theologian, intends to correct this imbalance. In addition to representing historical and current case studies the contributions focus particularly on a systematic examination and analysis. This includes the issue of the religious and non-religious causes of violence and the normative question of how violence could and should be countered by Christians.

Anbieter: Dodax AT
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot
Gewalt gegen Christen
28,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Thema 'Gewalt gegen Christen' hat nicht das Ziel, einer einseitigen 'Kriminalgeschichte des Christentums' (K. H. Deschner) eine ebenso einseitige christliche Leidensgeschichte entgegenzusetzen. Es ist aber eine Tatsache, dass Christen nicht nur Gewalt ausgeübt haben, sondern oft selbst der Gewalt ausgesetzt waren und es heute zunehmend sind. Davon nimmt die Öffentlichkeit allerdings kaum Kenntnis. Diese öffentliche Schieflage wenigstens ein Stück weit zu korrigieren, ist ein Ziel des von einem evangelischen und einem katholischen Theologen gemeinsam herausgegebenen Bandes. Wichtiger aber ist den Beiträgen neben historischen und aktuellen Fallbeispielen eine systematische Betrachtung und Analyse der Thematik. Dabei geht es um religiöse Grundlagen und nicht-religiöse Ursachen der Gewalt und nicht zuletzt um die normative Frage, wie Christen der Gewalt begegnen könnten und sollten.Mit Beiträgen von Robinson Butarbutar (Wuppertal), Hatem Eliesie (Berlin), Klaus Fitschen (Leipzig), Petr Hlavácek (Prag), Andreas Hoffmann (Siegen), Tessa Hofmann (Berlin), Hanspeter Jecker (Basel) Jochen-Christof Kaiser (Marburg), Dirk Kuhlmann (St. Augustin), Peter Ley (Siegen), Daniela Müller (Nimwegen), Tomás Petrácek (Prag), Georg Plasger (Siegen), Wilhelm Rees (Innsbruck), Heinz-Günther Stobbe (Siegen).[Violence against Christians. Forms, Causes, Backgrounds]It is a fact that Christians have not only committed acts of violence but also have been - and are today increasingly - victims of violence. Of this the general public seldom takes notice. The present volume, jointly edited by a Protestant and a Catholic theologian, intends to correct this imbalance. In addition to representing historical and current case studies the contributions focus particularly on a systematic examination and analysis. This includes the issue of the religious and non-religious causes of violence and the normative question of how violence could and should be countered by Christians.

Anbieter: Dodax
Stand: 23.01.2020
Zum Angebot