Angebote zu "Israel" (172 Treffer)

Kategorien

Shops

Zweig, Max: Dramen 1
24,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Erscheinungsdatum: 09.02.2010, Medium: Taschenbuch, Einband: Kartoniert / Broschiert, Titel: Dramen 1, Titelzusatz: Der Abgrund. Medea in Prag. Die Entscheidung Lorenzo Morenos. Israel, was tun?, Autor: Zweig, Max, Redaktion: Reichmann, Eva, Verlag: Igel Verlag // Igel Verlag L & W, Sprache: Deutsch, Schlagworte: Deutsche Belletristik // Dramatik // Drehbuch, Rubrik: Belletristik // Lyrik, Dramatik, Essays, Seiten: 224, Informationen: Paperback, Gewicht: 330 gr, Verkäufer: averdo

Anbieter: averdo
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Nationale Kammerphilharmonie Prag
16,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Edgar Moreau | VioloncelloRonald Zollman | DirigentNATIONALE KAMMERPHILHARMONIE PRAG2019 stellte sich die Nationale Kammerphilharmonie Prag bei den Festspielen Europäische Wochen Passau mit einer Rekonstruktion des ersten akademischen Konzerts vor, das Beethoven am 2. April 1800 überwiegend aus eigenen Kompositionen im Wiener Burgtheater veranstaltete. Für das Orchester, deren Musiker*innen aus vielen führenden tschechischen Ensembles stammen, bedeutete dieses Engagement einen wichtigen Einstieg in die internationale Musikwelt. In seiner Besetzung den Werken flexibel angepasst, umfasst das Repertoire des Orchesters die Komponisten der Wiener Klassik über die Frühromantik bis zur Hochromantik und vielfach auch zeitgenössische tschechische Kompositionen. 2020 steht die erneute Einladung nach Passau im Terminkalender und weiter Konzerte mit Khatia Buniatishvili (Engadin Festival) sowie Gastspiele mit Edgar Moreau und Oliver Triendl. EDGAR MOREAUCellist Edgar Moreau, Jahrgang 1994, gehört zu den jungen Nachwuchstalenten, denen die Welt offensteht und die diese selbstbewusst mitgestalten möchten. Mit 13 Jahren begann er zu studieren, zunächst am Konservatorium seiner Heimatstadt Paris bei Philippe Muller und von 2013 bis 2015 an der Kronberg Academy bei Frans Helmerson. Er absolvierte Meisterkurse bei Gary Hoffman, Lynn Harrell und David Geringas und ist mittlerweile vielfach mit renommierten Preisen ausgezeichnet worden. Edgar Moreau gibt um die 100 Konzerte im Jahr, wird weltweit von bedeutenden Orchestern eingeladen und hat mit Künstlern wie Gidon Kremer, Sir András Schiff, Valery Gergiev, Khatia Buniatishvili, Renaud Capuçon, Guillaume Chilemme, Nicholas Angelich, Gérard Caussé oder Adrien La Marca gearbeitet.RONALD ZOLLMANDer aus Antwerpen stammende Dirigent Ronald Zollman war Musikdirektor des Orchestre National de Belgique, des Philharmonic Orchestra of UNAM in Mexico City; Chefdirigent und Musikdirektor der Northern Israel Symphony und leitet heute die Pilsner Philharmonie in Tschechien. Als Dirigent des traditionellen sinfonischen Repertoires, als Operndirigent und nicht zuletzt als Interpret zeitgenössischer Musik ist er seit Jahrzehnten weltweit gefragt: Es wird sich kaum ein namhaftes Orchester finden, mit dem er nicht bereits gearbeitet hätte und auch für die Zukunft stehen neben seinem Engagement in Tschechien noch zahlreiche internationale Ziele auf seiner Agenda.PROGRAMMFelix Mendelssohn Bartholdy | Ouvertüre zu »Ein Sommernachtstraum« op. 21 MWV P3Antonín Dvorák | Waldesruhe für Cello und Orchester op. 68 B133Pjotr Iljitsch Tschaikowski | Rokoko-Variationen für Cello und Orchester op. 33Sergej Prokofjew | Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 55 »Klassische«Antonín Dvorák | Tschechische Suite op. 39

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ein aufgeschobenes Leben
25,70 € *
ggf. zzgl. Versand

Dita Kraus überlebte mehrere Konzentrationslager und baute sich in Israel ein neues Leben auf.Dita Kraus, geboren 1929 in Prag, wächst als einziges Kind einer jüdischen Familie auf. Ihre unbeschwerte Kindheit schildert sie mit Witz und Wehmut. 1942 wird sie mit ihren Eltern zunächst nach Theresienstadt, dann nach Auschwitz deportiert, wo ihr Vater stirbt. Schließlich gelangt sie mit ihrer Mutter über Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme in das KZ Bergen-Belsen, wo beide am 15. April 1945 befreit werden. Kurz danach stirbt die Mutter.Dita kehrt allein nach Prag zurück. 1949 entschließt sie sich, mit ihrer jungen Familie nach Israel zu emigrieren. Anschaulich und detailliert beschreibt sie, wie sie sich - wie viele andere Holocaust-Überlebende in Israel auch - unter schwierigsten Bedingungen eine neue Existenz aufbauen. Sie bleibt von Schicksalsschlägen nicht verschont und muss den Tod von zwei ihrer drei Kinder erleben. Gleichwohl schafft sie es, sich ihren Lebensmut zu bewahren.Seit Anfang der 1990er Jahre berichtet sie als Zeitzeugin über ihre bewegte Lebensgeschichte. In ihren Memoiren erinnert sie sich an die Menschen und die Stationen ihres Lebens und schaut zurück auf neunzig Jahre gelebte jüdische Geschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ein aufgeschobenes Leben
25,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Dita Kraus überlebte mehrere Konzentrationslager und baute sich in Israel ein neues Leben auf.Dita Kraus, geboren 1929 in Prag, wächst als einziges Kind einer jüdischen Familie auf. Ihre unbeschwerte Kindheit schildert sie mit Witz und Wehmut. 1942 wird sie mit ihren Eltern zunächst nach Theresienstadt, dann nach Auschwitz deportiert, wo ihr Vater stirbt. Schließlich gelangt sie mit ihrer Mutter über Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme in das KZ Bergen-Belsen, wo beide am 15. April 1945 befreit werden. Kurz danach stirbt die Mutter.Dita kehrt allein nach Prag zurück. 1949 entschließt sie sich, mit ihrer jungen Familie nach Israel zu emigrieren. Anschaulich und detailliert beschreibt sie, wie sie sich - wie viele andere Holocaust-Überlebende in Israel auch - unter schwierigsten Bedingungen eine neue Existenz aufbauen. Sie bleibt von Schicksalsschlägen nicht verschont und muss den Tod von zwei ihrer drei Kinder erleben. Gleichwohl schafft sie es, sich ihren Lebensmut zu bewahren.Seit Anfang der 1990er Jahre berichtet sie als Zeitzeugin über ihre bewegte Lebensgeschichte. In ihren Memoiren erinnert sie sich an die Menschen und die Stationen ihres Lebens und schaut zurück auf neunzig Jahre gelebte jüdische Geschichte.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Mich hat man vergessen
6,20 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein autobiografischer Bericht eines jüdischen Mädchens aus den Jahren 1941-1949.Eva Erben wächst als Kind jüdischer Eltern in Prag auf. 1941 wird die Familie nach Theresienstadt und 1944 nach Auschwitz deportiert. Eva überlebt sowohl die Konzentrationslager als auch den Todesmarsch. Sie wird von tschechischen Bauern liebevoll aufgenommen und gepflegt, kehrt später nach Prag zurück und wandert 1949 nach Israel aus. Die Autorin erzählt leise und verhalten von diesen Jahren; das Grauen ist oft nur zwischen den Zeilen lesbar. Eindrücklich schildert sie auch die Zeit nach dem Krieg und die schwierige Rückkehr in einen scheinbar "normalen" Alltag.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Mich hat man vergessen
5,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein autobiografischer Bericht eines jüdischen Mädchens aus den Jahren 1941-1949.Eva Erben wächst als Kind jüdischer Eltern in Prag auf. 1941 wird die Familie nach Theresienstadt und 1944 nach Auschwitz deportiert. Eva überlebt sowohl die Konzentrationslager als auch den Todesmarsch. Sie wird von tschechischen Bauern liebevoll aufgenommen und gepflegt, kehrt später nach Prag zurück und wandert 1949 nach Israel aus. Die Autorin erzählt leise und verhalten von diesen Jahren; das Grauen ist oft nur zwischen den Zeilen lesbar. Eindrücklich schildert sie auch die Zeit nach dem Krieg und die schwierige Rückkehr in einen scheinbar "normalen" Alltag.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Dramen 1
19,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Dramen 1 ab 19.99 € als pdf eBook: Der Abgrund Medea in Prag Die Entscheidung Lorenzo Morenos Israel was tun?. Aus dem Bereich: eBooks, Belletristik, Erzählungen,

Anbieter: hugendubel
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ist das Kafka?
12,40 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf seinen Streifzügen durch Bibliotheken und Archive, auf den Forschungsreisen nach Prag oder Israel stößt der Kafka-Biograph Reiner Stach immer wieder auf unglaubliche Funde: Handschriftliche Ungereimtheiten, unerwartete Fotografien, Briefausschnitte und Zeugnisse von Zeitgenossen, die ein überraschendes Licht auf die Persönlichkeit und das Schreiben Franz Kafkas werfen. Für den Band 'Ist das Kafka?' hat Reiner Stach die 99 aufregendsten Fundstücke zusammengetragen und kenntnisreich kommentiert. Durch die zahlreichen bisher unbekannten Abbildungen ist dieser Band ein einzigartiges literarisches Vergnügen und zweifellos eine Sensation.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot
Ist das Kafka?
12,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Auf seinen Streifzügen durch Bibliotheken und Archive, auf den Forschungsreisen nach Prag oder Israel stößt der Kafka-Biograph Reiner Stach immer wieder auf unglaubliche Funde: Handschriftliche Ungereimtheiten, unerwartete Fotografien, Briefausschnitte und Zeugnisse von Zeitgenossen, die ein überraschendes Licht auf die Persönlichkeit und das Schreiben Franz Kafkas werfen. Für den Band 'Ist das Kafka?' hat Reiner Stach die 99 aufregendsten Fundstücke zusammengetragen und kenntnisreich kommentiert. Durch die zahlreichen bisher unbekannten Abbildungen ist dieser Band ein einzigartiges literarisches Vergnügen und zweifellos eine Sensation.

Anbieter: buecher
Stand: 10.08.2020
Zum Angebot