Angebote zu "Großem" (32 Treffer)

Kategorien

Shops

DuMont direkt Reiseführer Prag. Mit großem City...
2,29 € *
zzgl. 3,99 € Versand
Anbieter: reBuy
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Klassik-Open-Air: BEETHOVENS NEUNTE - auf einer...
13,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

30 Jahre Grenzöffnung & 50 Jahre Deutsch-Französische Städtepartnerschaft: Die Stadt Waldsassen feiert im Beethoven-Jahr 2020 mit dem Europawerk schlechthin: Die Symphonie Nr. 9 (in D minor, Op. 125) von Ludwig van Beethoven erklingt unter der Leitung von Stefan Veselka mit großem Orchester und Chor aus Brünn/Tschechien und Solisten der Oper Prag. Auf dem Basilikaplatz - vor der imposanten Fassade unserer Stiftsbasilika - wird eine 10 x 12 Meter große Bühne aufgebaut. Programm an den anderen Tagen: Freitag, 26.06. Golden Glitter Band (Eintritt frei), Samstag, 27.06. Keller Steff und Big Band (Eintritt frei). An allen Tagen sorgen Waldsassener Vereine für das Getränke- und Essensangebot. Freie Platzwahl! Bei Absage durch höhere Gewalt keine Geldrückgabe.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Vier letzte Lieder - Liederabend mit Werken von...
40,00 € *
zzgl. 11,95 € Versand

?Nun der Tag mich müd gemacht,Soll mein sehnliches VerlangenFreundlich die gestirnte NachtWie ein müdes Kind empfangen (?)? (Hermann Hesse)Sie gelten als sein künstlerisches Vermächtnis: Die Vier letzten Lieder von Richard Strauss. Ursprünglich gar nicht als Zyklus gedacht, wurden sie nicht in der Reihenfolge komponiert, in der sie heute aufgeführt werden. Die Uraufführung konnte der Komponist nicht mehr miterleben. Christiane Karg hat sich erst spät an die ?Vier letzten Lieder? herangewagt; Nachdem sie diese in Prag begleitet von großem Orchester im berühmten Rudolfinum singen durfte, bringt Christiane Karg diese Kompositionen zu Beginn der neuen KunstKlang-Saison in einer selten dargebotenen Weise zu Gehör: gemeinsam mit der Solo-Harfenistin der Wiener Philharmoniker Anneleen Lenaerts erklingen Strauss? ?Vier letzte Lieder? in einer intimen, fast zerbrechlich anmutenden Klanglichkeit. Christiane Karg, SopranAnneleen Lenaerts, HarfeFoto: Gisela Schenker

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Vier letzte Lieder - Liederabend mit Werken von...
40,00 € *
zzgl. 11,95 € Versand

?Nun der Tag mich müd gemacht,Soll mein sehnliches VerlangenFreundlich die gestirnte NachtWie ein müdes Kind empfangen (?)? (Hermann Hesse)Sie gelten als sein künstlerisches Vermächtnis: Die Vier letzten Lieder von Richard Strauss. Ursprünglich gar nicht als Zyklus gedacht, wurden sie nicht in der Reihenfolge komponiert, in der sie heute aufgeführt werden. Die Uraufführung konnte der Komponist nicht mehr miterleben. Christiane Karg hat sich erst spät an die ?Vier letzten Lieder? herangewagt; Nachdem sie diese in Prag begleitet von großem Orchester im berühmten Rudolfinum singen durfte, bringt Christiane Karg diese Kompositionen zu Beginn der neuen KunstKlang-Saison in einer selten dargebotenen Weise zu Gehör: gemeinsam mit der Solo-Harfenistin der Wiener Philharmoniker Anneleen Lenaerts erklingen Strauss? ?Vier letzte Lieder? in einer intimen, fast zerbrechlich anmutenden Klanglichkeit. Christiane Karg, SopranAnneleen Lenaerts, HarfeFoto: Gisela Schenker

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Vakantie accommodatie Týnec nad Sázavou Böhmen,...
299,79 € *
ggf. zzgl. Versand

Frei stehendes Ferienhaus mit großem Garten nahe Prag

Anbieter: Belvilla
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Die Zauberflöte - Lindauer Marionettenoper
19,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wolfgang Amadeus MozartOper in zwei Aufzügen | KV 620Libretto: Emanuel SchikanederSpieldauer: 140 Min. inklusive PausePRODUKTIONSTEAMPuppenbau: Bernhard LeismüllerPuppenköpfe: Sebastian DemmelKostümschneiderei: Bernhard LeismüllerBühnenbild: Bettina HummitzschRegie, Dramaturgie: Ralf HechelmannINSZENIERUNGGanz bewusst entzieht sich die Inszenierung den unzähligen Deutungsversuchen, die das Werk in seiner über zweihundertjährigen Geschichte erfuhr. Die Lindauer Zauberflöte spielt im Märchenland. Und dies nicht nur deshalb, weil das Genre Märchen Logikbrüche und Paradoxien gezielt einsetzt, um im wahrsten Sinne zu verzaubern. Jeder Zuschauer darf und soll in der Zauberflöte seine eigene Geschichte finden und erfinden.BÜHNENGESCHICHTEDie Uraufführung fand am 30. September 1791 im Freihaus-Theater auf der Wieden - einer Wiener Vorstadt-Bühne - statt. Noch im Oktober 1791 brachte es die Zauberflöte auf annähernd zwanzig Aufführungen, und auch in den darauf folgenden Monaten blieb die Zauberflöte mit Erfolg im Spielplan der Wiener Bühne. Ein Jahr später, am 25. Oktober 1792, wurde sie mit großem Erfolg in Prag gegeben, danach folgten Aufführungen in München, 1793 in Frankfurt a. M., 1794 schließlich in Berlin und in Weim

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Die Zauberflöte - Lindauer Marionettenoper
19,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wolfgang Amadeus MozartOper in zwei Aufzügen | KV 620Libretto: Emanuel SchikanederSpieldauer: 140 Min. inklusive PausePRODUKTIONSTEAMPuppenbau: Bernhard LeismüllerPuppenköpfe: Sebastian DemmelKostümschneiderei: Bernhard LeismüllerBühnenbild: Bettina HummitzschRegie, Dramaturgie: Ralf HechelmannINSZENIERUNGGanz bewusst entzieht sich die Inszenierung den unzähligen Deutungsversuchen, die das Werk in seiner über zweihundertjährigen Geschichte erfuhr. Die Lindauer Zauberflöte spielt im Märchenland. Und dies nicht nur deshalb, weil das Genre Märchen Logikbrüche und Paradoxien gezielt einsetzt, um im wahrsten Sinne zu verzaubern. Jeder Zuschauer darf und soll in der Zauberflöte seine eigene Geschichte finden und erfinden.BÜHNENGESCHICHTEDie Uraufführung fand am 30. September 1791 im Freihaus-Theater auf der Wieden - einer Wiener Vorstadt-Bühne - statt. Noch im Oktober 1791 brachte es die Zauberflöte auf annähernd zwanzig Aufführungen, und auch in den darauf folgenden Monaten blieb die Zauberflöte mit Erfolg im Spielplan der Wiener Bühne. Ein Jahr später, am 25. Oktober 1792, wurde sie mit großem Erfolg in Prag gegeben, danach folgten Aufführungen in München, 1793 in Frankfurt a. M., 1794 schließlich in Berlin und in Weim

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Die Zauberflöte - Lindauer Marionettenoper
19,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wolfgang Amadeus MozartOper in zwei Aufzügen | KV 620Libretto: Emanuel SchikanederSpieldauer: 140 Min. inklusive PausePRODUKTIONSTEAMPuppenbau: Bernhard LeismüllerPuppenköpfe: Sebastian DemmelKostümschneiderei: Bernhard LeismüllerBühnenbild: Bettina HummitzschRegie, Dramaturgie: Ralf HechelmannINSZENIERUNGGanz bewusst entzieht sich die Inszenierung den unzähligen Deutungsversuchen, die das Werk in seiner über zweihundertjährigen Geschichte erfuhr. Die Lindauer Zauberflöte spielt im Märchenland. Und dies nicht nur deshalb, weil das Genre Märchen Logikbrüche und Paradoxien gezielt einsetzt, um im wahrsten Sinne zu verzaubern. Jeder Zuschauer darf und soll in der Zauberflöte seine eigene Geschichte finden und erfinden.BÜHNENGESCHICHTEDie Uraufführung fand am 30. September 1791 im Freihaus-Theater auf der Wieden - einer Wiener Vorstadt-Bühne - statt. Noch im Oktober 1791 brachte es die Zauberflöte auf annähernd zwanzig Aufführungen, und auch in den darauf folgenden Monaten blieb die Zauberflöte mit Erfolg im Spielplan der Wiener Bühne. Ein Jahr später, am 25. Oktober 1792, wurde sie mit großem Erfolg in Prag gegeben, danach folgten Aufführungen in München, 1793 in Frankfurt a. M., 1794 schließlich in Berlin und in Weim

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot
Die Zauberflöte - Lindauer Marionettenoper
19,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Wolfgang Amadeus MozartOper in zwei Aufzügen | KV 620Libretto: Emanuel SchikanederSpieldauer: 140 Min. inklusive PausePRODUKTIONSTEAMPuppenbau: Bernhard LeismüllerPuppenköpfe: Sebastian DemmelKostümschneiderei: Bernhard LeismüllerBühnenbild: Bettina HummitzschRegie, Dramaturgie: Ralf HechelmannINSZENIERUNGGanz bewusst entzieht sich die Inszenierung den unzähligen Deutungsversuchen, die das Werk in seiner über zweihundertjährigen Geschichte erfuhr. Die Lindauer Zauberflöte spielt im Märchenland. Und dies nicht nur deshalb, weil das Genre Märchen Logikbrüche und Paradoxien gezielt einsetzt, um im wahrsten Sinne zu verzaubern. Jeder Zuschauer darf und soll in der Zauberflöte seine eigene Geschichte finden und erfinden.BÜHNENGESCHICHTEDie Uraufführung fand am 30. September 1791 im Freihaus-Theater auf der Wieden - einer Wiener Vorstadt-Bühne - statt. Noch im Oktober 1791 brachte es die Zauberflöte auf annähernd zwanzig Aufführungen, und auch in den darauf folgenden Monaten blieb die Zauberflöte mit Erfolg im Spielplan der Wiener Bühne. Ein Jahr später, am 25. Oktober 1792, wurde sie mit großem Erfolg in Prag gegeben, danach folgten Aufführungen in München, 1793 in Frankfurt a. M., 1794 schließlich in Berlin und in Weim

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 27.11.2020
Zum Angebot